Donnerstag, April 26, 2012

Für den Kindle

EDIT: da ich einige mails erhalten habe, möchte ich mich doch gerne dazu äußern. 


Der neue Kindle mit der Inktechnologie ist nicht wie ein Computer, er glänzt und blendet nicht und auch werden meine Augen davon nicht müde. Ich arbeite auch viel vor dem Bildschirm. Es liest sich wirklich wie ein richtiges Buch. Ich würde auch nicht alle Bücher damit ersetzten wollen. Leider haben wir sehr viele Bücher, die nur 1x gelesen werden. Diese haben sich ganz schön gestapelt in Kisten, ich konnte sie weder mit anderen Lesern tauschen noch wollte sie unsere Büchrei haben, da sie schon jedes Jahr sehr viele Bücher geschenkt bekommen, das ist auch ein Platzproblem. Viele Freunde möchten keine Bücher mehr geschenkt bekommen, da sie selbst viele Bücher haben. Jeder hat einen anderen Lesegeschmack, so findet sich nicht immer die Gelegenheit zu tauschen, im Büchertauschblog konnte ich bisher auch nicht viele Bücher tauschen. 


Wenn man überlegt, die Bücher, die man nur 1x liest, und die Personen, denen es genauso geht, wenn man all das Papier vermeiden könnte, so könnte man auch viele Bäume retten, die unnötig gefällt werden. Da wir viel lesen, haben wir jedes Jahr kistenweise Bücher, die keiner mehr will, nicht einmal geschenkt. Wir beziehen keine Werbung und kostenlosen Zeitungen mehr, das klebt ganz groß auf dem Briefkasten. Ich habe alle Kataloge von Versandhäusern abbestellt, ich kann im Internet schauen. Die Bücher, die ich oft in die Hand nehme und oft lese, die kaufe ich mir dann bewusst. Unsere Papiertonne, die in einer Woche schon dadurch voll war, ist durch diese Massnahme nach zwei Wochen immer noch halbleer. Da wir eine Stauballergie haben, kann ich alte Bücher überhaupt nicht lesen, ich bin nur noch am niesen, die Nase kribbelt und die Augen jucken, so habe ich zwei Vorteile gleichzeitig mit dem Kindle.


Wir waren heute auf der Investmesse in Stuttgart, da wurden Anlagemöglichkeiten für Teakwälder in Südamerika geboten. Wer brauchst Teak? Für diesen Luxus, den sich manche leisten mögen, werden wertvolle Agrarflächen und wertvolle Waldvorkommen, die die Menschen dort zum Leben brauchen, zerstört. 


Das nur zum Nachdenken, wofür wir die Bäume wirklich nutzen sollten. 


Endlich konnte ich auch bei allen Dahlienzüchterinnen posten, hoffen wir, Blogger hat die Umstellungen endlich durch und es geht wieder schneller. Ich werde die warmen Tage für meine Keimlinge nutzen und sie an den Abenden jedoch wieder rein holen, so gewöhnen sie sich langsam an das Klima im Garten. Ich wünsche Euch allen ein schönes Wochenende mit viel Sonnenschein.




LG Lesley




Ich habe mir den neuen Kindle http://www.amazon.de/gp/product/B0051QVF7A/ref=sv_kinc_0 besorgt und bin ganz angetan davon. Ich bin die vielen Bücherstapel langsam leid, ich bekomme sie nicht verkauft oder getauscht, zum Verschenken sind sie mir meistens zu teuer. Da wir schon die Musikkasetten und CD´s durch MP3 Geräte ersetzt haben, die Videos und DVD´s durch Speicherkarten, warum soll man Bücher  nicht auch so platzsparend kaufen? Ich bin begeistert, die Augen ermüden nicht, die Schrift und Darstellung sind wirklich super zu lesen, nur in der Dunkelheit braucht man eine Lampe, was ich auch beim normalen Buch benutze. Ich werde trotzdem nicht aufhören Bücher zu kaufen, manche Bücher kann man nicht elektronisch ersetzen, auch Magazine möchte ich in der Hand haben und nicht durch den Bildschirm betrachten. Für den Urlaub oder Unterwegs ist der Kindle jedoch super, so brauche ich nicht 3-4 Bücher einpacken und mitschleppen. Kimberly wollte gleich auch einige Bücher, so hat sie das Gerät mehr in der Hand als ich. Sie wünscht sich eins zum Geburtstag. Da ich mein Kindle auch schützen möchte vor Schaden und Kratzern, habe ich eine passende Hülle aus Kunstleder und Fleecefutter genäht. Den Schmetterlingsknopf und das Band habe ich noch http://www.farbenmix.de/shop/ von Farbenmix.

Fürs erste reicht der, wenn ich mehr Zeit habe, nähe ich auch bessere ohne Knick im Stoff.

passt genau rein und sitzt gut

Hier habe ich noch andere Versuche gemacht mit Walkstoff und für den Ladekabel eine kleine Tasche aus Katzenstoff genäht.
Zum Testen habe ich einige kostenlose Bücher runtergeladen, was sehr schnell geht per Wlan, jetzt habe ich schon einige in meiner Bibliothek, es werden sicher noch mehr werden. Ich habe den kleinsten für 99 € genommen, der ist auch am leichtesten, das war mir wichtig, so passt der auch in die Handtasche. 
LG Lesley

Kommentare:

Svanvithe hat gesagt…

Schöne Hüllen für deine elektronische Bibliothek, liebe Lesley.

Ich bevorzuge nach wie vor die Literatur aus Papier, allein schon deshalb, weil ich den ganzen Tag am PC sitze und dann nicht auch noch beim Lesen auf einen Bildschirm schauen möchte.

Hab' viel Spaß und sei mit besten Grüßen bedacht

Anke

Senna hat gesagt…

Hallo,

ich sehe auch aus den vorhergehenden Posts, dass die Gartensaison gut angelaufen ist :). Meine Dahliensämlinge entwickeln sich auch gut und ich stehe noch vor dem pekieren :). Wie sieht es bei Dir aus?

Bei Deinen aktuellen Post kann ich mich Svanvithe nur anschließen, was aber auch den Grund hat, dass ich den ganzen Tag schon auf Arbeit an einem Bildschirm sitze.

Lieber Gruß von Senna