Montag, Juni 25, 2012

Unsere Gäste vor dem Küchenfenster

haben eine Wohnung in der  Zypresse, oben im 1.OG hatten wir ein Vogelnest und zwei kleine Vogelkinder, die uns immer in die Küche geschaut haben, das muss wie Fernsehen für sie gewesen sein. Wir haben uns dann gegenseitig beobachtet. Die Spitze vom Baum ist genau vor dem Fenster, mittlerweile über dem Fenster. Eines der Kinder konnte ich noch aufnehmen, es war sehr schwer, es ist zu dunkel zwischen den Zweigen. Ja, diese süßen Vogelkinder sind Gestern ausgeflogen und kommen nicht mehr unseren Baum besuchen. Kein Zwitschern mehr zu hören. 

Auf der anderen Seite im Garten hatten unsere Nachbarn drei Amselkinder unter dem Balkon. Sie sind am Tag davor ausgeflogen, sie sahen aus wie graue Wollknäule. Leider ist die Amselmutter nicht besonders achtsam mit meinen Pflanzensamen, sie buddelt mir alles aus den Kübeln und Trögen, samt der Erde. Trotzdem ist es schön zu beobachten, wie alle Vogelkinder das Fliegen lernen.

Dazu hatte ich heute Morgen noch diese Besucher, ich war über das Grunzen und Hecheln verwundert, dann sah ich dieses Liebespaar :0)


Meine selbst gezogenen Dahlien von Raphaela holen die gekauften langsam ein.  Nachdem ich die Schnecken-Horrorgeschichten gehört habe von den anderen Züchterinnen, lasse ich sie in den Behältern. 

LG Lesley

Kommentare:

Claire hat gesagt…

Liebe Lesley,
da ist ja einiges in Deinem Garten los. Auch in unserem Garten gibt es einen Igel, der gestern abend ganz gemütlich vor Philine davon watschelte, wie sie sagte, und dann im Gebüsch verschwand.
Dahlien liebe ich auch, eventuell werde ich welche in mein am Sonntag frisch geräumtes Beet pflanzen, da habe ich nun plötzlich ganz viel Platz.
Einen schönen Sonnentag wünsche ich Dir,
liebe Grüße,
Claire

Raphaela hat gesagt…

Hallo Lesley,
gestern sah ich die ersten Knospen an meinen Dahlien-Sämlings-Kindern. Jetzt wird's spannend! :-)
Tschüss, Raphaela