Montag, April 29, 2013

Meine ersten Socken

oder ein Versuch welche zu stricken. Bei dem Wetter habe ich sie wieder herausgeholt. Ich hatte schon vor Weihnachten damit angefangen. Von der Spitze hoch, die Ferse werde ich ganz einfach stricken, entweder die Tomato Heel Socks von Cat Bordhi: https://www.youtube.com/watch?v=lXPCmhWb2Yk oder eine Jojoferse. Hier habe ich meine Anleitung her, ich finde sie ganz toll für Anfänger: http://www.laenesbaerchen.de//Blog-PDF/Anfaengersocken-Baerendorf.pdf
Von der Spitze aus geht das einfach
So weit war ich schon mal, dann habe ich ganz viel aufgezogen.

Wie immer hatte ich die Wahl der Qual bei der Auswahl der Wolle. Ich denke, ich habe mich richtig entschieden, so gefallen mir die Socken recht gut. 

60M für Gr. 38 sind mir zu viel. Auch die angegebenen 56 Maschen fand ich zu weit. Jetzt stricke ich mit 50 Maschen und hoffe, die Socken passen auch nach Fertigstellung. Ich stricke mit 2,5er Nadeln. Sie passen gut bei der Anprobe. Sollten die Socken doch zu eng werden nach dem Waschen, bekommt sie Kimberly, sie hat noch schmälere Füße als ich. Die nächsten Socken stricke ich mit dickerer Wolle und 3,5er Nadeln. 
LG Lesley



Montag, April 22, 2013

Der Drachenschwanz ist fertig, jedoch....?

Gestrickt war der Schal schnell, am Anfang kommt man sehr schnell voran, da noch wenig Machen auf der Nadel sind. Durch das Wetter bedingt, habe ich den Schal Abends noch fertig gestrickt. Wie versprochen, habe ich auch Fotos gemacht, leider konnte ich nicht so richtig entscheiden, wie ich den Schal tragen soll? Viel Länge ist zwar vorhanden, durch die schmale Seite jedoch konnte ich ihn mir nur um die Schulter geschlungen vorstellen. Direkt am Hals rollt er sich ein. Wie trägt man den Drachenschwanz eigentlich? 

Die Farben sind in Wirklichkeit viel schöner





Sorry, selbst fotografieren geht meistens nicht so toll, bessere Fotos kann ich im Moment nicht bieten. Es soll ab Dienstag oder Mittwoch wieder besser werden, danach gibt es wieder Regen, so wünsche ich uns allen eine nette Woche :0)
LG Lesley

Freitag, April 19, 2013

Garten fertig, ich auch!

In den letzten Tagen haben wir den Garten geputzt, Bäume und Sträucher zurückgeschnitten, die Rasenflächen sauber gemacht und alles vom Laub befreit. Ich wollte das gute Wetter nutzen und wollte für den Garten alles fertigstellen. Bei uns sollte es schon Gestern Nachmittag regnen, so habe ich mich beeilt alles vor dem Regen zu erledigen. Seit vier Tagen habe ich keine Gartenerde bekommen, alles war ausverkauft, die 60 l Packungen kann ich nicht tragen, so habe ich täglich alle Märkte abgesucht, leider bekam ich keine Erde. Wir haben ein Häxelplatz im nächsten Ort, so bin ich dorthin gefahren und sehe da, es gab tatsächlich noch gute Erde. Ich hatte so viele Kübel und Tüten zum Füllen da, es hat etwas gedauert, dann kam ein nettes älteres Paar mit Arbeitshosen, sie halfen mir beim Aufschaufeln. Vor der Haustür ist mir bewusst geworden, durch das Haus kann ich die Erde nicht die Treppen hochtragen, also um die ganzen Nachbarshäuser durch den Gehweg die schweren Kübel in den Garten tragen. Damit war es ja nicht erledigt, so habe ich überall die Erde aufgefüllt im Garten, in den Beeten und die großen Pflanzenkrüge, auf dem Balkon die Blumenkästen und Kübel. Allein der eine Blumenstreifen im Garten hat mehr als 10 Eimer Erde gebraucht. Sehr schnell musste ich feststellen, ich muss wieder Erde holen. Fragt nicht wie mein Kofferraum und die Rücksitze aussehen. Diesmal war keiner da zum Helfen, ich musste alles alleine füllen. Zur Vorsicht habe ich auch noch große Tragetüten mitgenommen und sie mit Erde befüllt. Die Plastikeimer passen im Kofferraum übereinander, da es dort so voll war mit Eimern, konnten sie nicht mehr umfallen und noch mehr Schmutz verursachen (ich fahre ein Kombi, da passt so einiges rein!). Die Rücksitze mussten für die großen Plastiktüten herhalten, die zum Kaufen sind ja auch in solchen Plastiktüten, nur bedruckt eben. Hätte ich das alles kaufen müssen, wäre es verdammt teuer geworden. Ich war soooo kaputt nachdem ich so oft die schweren Eimer in den Garten getragen und aufgefüllt hatte, ich hätte mich am liebsten ausgeruht. Nein, es sollte ja regnen, also habe ich all die gekauften Blumen noch eingepflanzt und mit Erde aufgefüllt. Die restlichen Bäume geschnitten, da kam schon mein Mann nach Hause und fragte ob wir Grillen? Ein Blick von mir reichte, er wußte Bescheid. Ich war total K.O., musste erst mal duschen um mich wieder unter Menschen zu wagen, am liebsten wäre ich die Treppen zum Bad hochgekrabbelt. So müde war ich.
Ich glaube, ich habe Gestern 10.000 Kilokalorien verbraucht. Was macht man nicht alles für den Garten :0)
Auf dem Balkon, schön bunt
Mein Salbei hat den Winter überlebt, von den Zitronenbäumchen leider nur ein Bäumchen
Es wurde Zeit für schöne Farben
Ich liebe Rosen, meine Ranunkeln haben im letzten Jahr nicht  gekeimt,
daher habe ich diesmal welche gekauft
Mal sehen, wie lange sie halten?
Ein altes Regal dient für meine Kräuter, Sämlinge und Blumen als Platzwunder
Diese sind alle schon bepflanzt, hoffentlich wachsen sie schnell
Diese warten auf die Tomatenstecklinge 
Diese Kiste ist sehr lang (da gingen ganz viele Eimer Erde rein), diesmal will ich die Radischen und anderes Gemüse darin aufziehen, ich weiß noch nicht was geht bei der Höhe von 15 cm? Salat möchte ich nicht, da sind die Schnecken zu schnell. 
Was habt Ihr alles im im Garten erlebt? 
Habt ein schönes Wochenende, nächste Woche soll es wieder besser werden. 
LG Lesley

Montag, April 15, 2013

Bei uns im Ort hat unser Wollladen leider geschlossen und hatte einen Ausverkauf. So habe ich vorbeigeschaut und wurde fündig. Leider konnte ich bedingt durch unsere Erkältung nicht gleich schauen, daher habe ich die besten Angebote verpasst. Was ich gefunden habe, gefällt mir trotzdem gut:


Soft-Baumwolle, leider nicht viel, vielleicht werden Topflappen daraus, mal sehen.
Große Knöpfe, über diese freue ich mich ganz toll.
Alles zusammen: Die letzten KnitPro-Teilchen, eine Spitze und
ein Seil habe ich auch noch ergattert.
Die beiden Farben gefallen mir zusammen.
Wahrscheinlich kommt wieder ein Wollladen in das Geschäft, da bin ich gespannt. Bis August muss ich aber noch warten. 
Internet ist zwar auch eine gute Möglichkeit, ich sehe mir aber gerne die Wolle an und mache eine Fühlprobe. Es ist traurig, in unserer Gegend machen so viele Fachgeschäfte zu, sie können sich die Kosten für ein Geschäft nicht mehr leisten, sie bilden auch aus und beraten sehr gut, dann bestellen die Leute im Internet. So bleiben sie auf ihren Kosten sitzen.
Irgendwann gibt es keine Fachbetriebe mehr. Das fände ich traurig. 

Habt eine schöne Woche, ich bin diese Woche viel im Garten und kümmere mich um meine Aufzuchtpflanzen. Das schöne Wetter muss man ja nutzen. Danach möchte ich noch färben.
LG Lesley

Donnerstag, April 11, 2013

Du musst Dich entscheiden, 1, 2 oder 3?

Bei Dagmar http://casdradaju.blogspot.de/2013/03/drachenschwanz.html habe ich diesen Drachenschwanz gesehen und fand ihn ganz toll. Über die Osterferien, zwischendurch zu stricken, hat Spaß gemacht. Ich konnte mich erst nicht entscheiden, welchen selbstgefärbten Knäuel ich nehmen sollte. Ich habe mich für Merinofine und Seide entschieden. Es strickt sich angenehm, wie mercerisierte Baumwolle, fällt nur leichter und ist sehr angenehm auf der Haut. Für den Sommer ideal. Die Anleitung ist einfach, ich habe sie hier gefunden: http://www.flickr.com/photos/67658414@N08/6151845273/in/photostream
Über meine Farbwahl bin ich sehr glücklich
So weit bin ich schon gekommen bis ich krank wurde
Welchen Knäuel habe ich gewählt, könnt Ihr das erraten? 1, 2 oder 3?
Hier im Detail.
So sah der Anfang aus. Ich finde die Bambusnadeln schön, leider ist das Seil nicht sehr  angenehm, ist mir zu stur, dreht sich immer in die andere Richtung als ich will. Solche Nadeln werde ich nicht mehr kaufen. Mir sind die weichen Seile lieber wie bei Knitpro oder Addi.
Meine Variante:
- Nur rechts kraus stricken
- Ich habe 3 M angeschlagen, in jeder 2. und 4. M die     Maschen verdoppeln auf einer Seite (hier die innere Seite und die Hinreihe wo mein Maschenmarkierer zu sehen ist)
- immer nach 4 Reihen auf der Außenseite (Rückreihe) 6M abnehmen. Am Anfang hilft ein Maschenmarkierer.
So ab der Mitte, wenn der Schal breiter wird, habe ich 7M abgenommen statt 6M und statt nach 4 Reihen, habe ich nach 6 Reihen abgenommen ( erst ab der gedachten Mitte des Schals), so wird der Schal nicht so schmal.
- So lange stricken bis die Wolle alle ist oder die gewünschte Länge erreicht ist.

So, wer hat jetzt auch Lust bekommen? Dann mal los :0)
LG Lesley

Dienstag, April 09, 2013

Schultertuch in Himmelblau

Dieses Tuch habe ich mir vor Ostern gestrickt, weil das Wetter einfach nicht besser werden wollte. Ich habe Babyalpaka genommen, das ist so weich und wärmend zugleich. Irgendwie habe ich mich bei der Menge verschätzt, ich hätte noch 1-2 Knäule mehr verstricken sollen. Auf dem Seil kann man das beim Stricken nicht so gut erkennen, da man die unteren beiden Enden auf dem Seil hat, den hatte ich mit 100 cm auch zu kurz gewählt, leider hatte ich in 4mm keine größere länge. Ich hätte den Häkelrand breiter machen können, mir reicht das aber auch so, ich nehme das Tuch um den Hals, da reicht es großzügig und hält super warm. Zum Glück habe ich mir genug Wolle gekauft und kann im nächsten Winter ein größeres Tuch stricken. 

Ich habe erneut nach dieser Anleitung http://www.ravelry.com/patterns/library/we-love-noro-one-skein-shawl-with-ruffle gestrickt und habe diesmal in der Mitte zwei Maschen zwischen den Zunahmen für die Lochmuster genommen um das Muster besser zu erkennen, trotzdem sind mir 2 x Fehler passiert, die ich zu spät erkannt habe. Ist aber nicht so schlimm, sieht man beim Tragen nicht. An Sommerabenden könnte ich das Tuch um die Schultern tragen, 115 cm sind schon ausreichen, ich hätte aber gerne mehr gehabt. Dafür wollte ich eigentlich noch eine leichtere  und größere Version mit mehr Lochmuster stricken aus Alpaka Lace Wolle. Mal sehen, was letztendlich daraus wird.
Eine Spannweite von: 115 cm
von der Mitte nach Unten: 50 cm
eine Seitenlänge: 75 cm
wiegt: 150 g (3 x 50 g)
Nadelstärke: 4
Hier sieht man in der Mitte und oben bin ich um
eine Masche verrutscht beim Lochmuster.
Der Schal ist gestrickt, der Rand ist gehäkelt
Der untere Rand
sooo himmlisch weiche Babyalpaka
Der obere Rand.
Der Rand von beiden Seiten.
Die Wolle hatte ich hier gekauft: http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=400366460625&ssPageName=ADME:X:RTQ:DE:1123.

LG Lesley

Montag, April 08, 2013

Gewinn und Geburtstagsgeschenk


Die liebe Anke http://svanvithe.blogspot.de/ hatte vor Ostern eine schöne Verlosung und ich habe den Preis mit dem Notizbuch gewonnen. Mich hat das sehr gefreut, so etwas habe ich schon lange für meine Handtasche gebraucht. Da sie auch noch so fleißig war, hat sie einige Topflappen gehäkelt und sie für 6,66€ verkauft, mir haben diese dunkelblauen gut gefallen und dann habe ich das mit dem Gewinn verbunden und gekauft. Da ich letzte Woche auch noch Geburtstag hatte, hat sie mir noch extra die kleinen gehäkelten Untersetzer als Geschenk eingepackt. Ich verwende sie aber auch mal als Topfläppchen :0) für meine kleinen Töpfe, wenn ich etwas aufwärme. Ich benutze keine Microwelle, da ich diese Geräte nicht für gesund halte. 

Jedes Teil war sorgfältig in so schönem Geschenkpapier eingepackt, hat mir super gut gefallen :0) Süß oder?

Dazu gab es noch eine wunderschöne Karte
Liebe Anke, vielen Dank!!! Du hast mir eine große Freude gemacht, das Päckchen kam am Tag vor meinem Geburtstag an und da ich krank war, hat mich dieses Geschenk natürlich besonders gefreut. 
Ich wünsche uns allen einen schönen Wochenbeginn mit besserem Wetter, es soll zwar regnen aber auch wärmer werden. Drückt bitte alle die Daumen!
LG Lesley

Mittwoch, April 03, 2013

DANKE für die lieben Wünsche per mail. Ich bin jetzt selbst krank geworden nach Kimberly und melde mich bei allen wenn es mir besser geht.  Es reicht jetzt mit der Kälte.


LG Lesley