Montag, November 24, 2008

Laktose Intolleranz

Ich bin noch neu auf diesem Gebiet, leider hat es unsere kleine Maus erwischt, auch noch so kurz vor Weihnachten. Kein Advendskalender, keine Nikoläuse, keine kleinen Naschereien, alles was ein Kinderherz begehrt. "Es ist so gemein" sind die Worte oder "warum????"
Alles wo Milch enthalten ist, sollte auch vermieden werden. Wo ist schon Milch nicht enthalten? Es gibt wenig Trost für Kinder, sie könnte Bitterschokolade essen, welches Kind mag das?
Ich taste mich langsam heran, bin sehr verärgert über "Buch.de", da ich seit dem 11. November auf meine Lieferung der Büchter und einen Einkaufsratgeber über Laktose warte.
Ich habe bei Aldi (gibts auch beim Penny) die Sojamilch mit Schoko und Vanillegeschmack probiert, mir schmeckt sie, da ich Vegetarierin bin und diese Produkte eh esse und trinke, Kimberly braucht Zeit sich zu gewöhnen. Man kann damit aber super toll Pudding kochen, es schmeckt wie der Sojapudding, den man in Reformhäusern kauft und sit günstiger somit.
Was mache ich jetzt mit dem Advendskalender, wir haben schöne rote Säckchen, die ich sonst mit kleinen Überschungen und Süßigkeiten gefüllt habe. Nur Gummibärchen sind langweilig, lauter Kleinigkeiten kommen zu teuer, ich bin etwas ratlos und habe nur noch eine Woche Zeit.
Würde mich über Vorschläge freuen.
LG Lesley

Kommentare:

Brigitte hat gesagt…

Hallo liebe Lesley,
den Kalender anders zu befüllen ist ganz schön schwer. Vielleicht kann mal ein Gutschein für ne Freundin zur Übernachtung drin sein , oder ein laaanger Vorleseabend oder ein Tag(Sonntag) nur mit Papa oder sowas in der Art :O)

viele liebe Grüße
Brigitte

Mamis Werke hat gesagt…

...mensch Lesley,..da weiss ich leider so garnichts zu zu schreiben.Kenne mich damit garnicht aus.Finde es nur schlimm da es doch bei euch sowieso schon schwieriger ist..!!
Drück dich mal ganz lieb..
Glg
Martina

Basteln und Nähen hat gesagt…

hallo...ja das ist ne dumme sache.,,,ich selber leide auch darunter........wie wäre es mit kleinen haarspangen...pixi bücher...kinderschminke....kleine duschgels...gummibärchen....lollis..ohrringe....das dürfe eigentlich nicht unbedingt den geldbeutel sprengen....

hlg susanne

Karin hat gesagt…

hi lesley,

ich bin ja ehr die stille leserin bei dir.
es tut mir sehr leid, ich fühle mir dir.
wir kennen das problem leider auch.
marie hat es seid ca 4 jahren.
es ist unsagbar schwer das alles einzuhalten und auch zu verstehen für kinder.
wir sind jetzt an dem punkt das sie ab und zu mal schoko darf. sie weiß das es ihr dann nicht gut geht. aber kinder sind stark und lernen dadurch.
wenn du magst mail mich an, dann können wir uns mal per mail austauschen.

liebe grüße karin

ldaniel hat gesagt…

Ich danke Euch für Eure Ratschläge und Tips und für die Ermunterung. Es ist mit der Zeit alles erlernbar, nur die Kinder müssen selbst lernen die alten Essgewohnheiten aus dem Kopf zu lassen.
Mir sind auch schon einige Dinge eingefallen, die Ihr auch vorgeschlagen habt.

Die schreibe ich im aktuellen Post.
Liebe Grüße und danke an alle!

Lesley

Beate hat gesagt…

Mensch Lesley, das tut mir so leid. Für Kinder ist das bestimmt doppelt so schlimm. Kann sich das den irgendwann ändern oder bleibt das ein Leben lang?? Für den Kalender kannst du vielleicht Lutscher, witzige Kaugummis, Tattoos, Kleinigkeiten aus dem 1 Euro-Shop etc. nehmen.

Ich wünsche euch alles Gute!
Beate

ldaniel hat gesagt…

Leider bleibt die Unverträglichkeit ein Lebenlang. Es ist wohl ein Genfehler, keine Ahnung wer von unseren Vorfahren diesen Fehler hatte? Für mich wäre es ganz schlimm, ich bin Vegetarierin, ich esse viele Milchprodukte. Kimberly ist aber richtig bedacht dabei, es ist gut wenn Kinder bei der Diagnose und Gepräch mit dem Arzt dabei sind und mithören. Oft nehmen Kinder Ärzte sehr ernst.

LG Lesley

conni 1972 hat gesagt…

Vielleicht hilft Dir mein Blog zur gesunden Ernährung als Inspiration, vor allem seht es als Gewinn, schlechter wäre eine Sacharrose -intolleranz dann könnte sie nicht mal mehr Obst und Möhrchen essen, eine schöne Weihnachtszeit wünscht Conni