Mittwoch, Dezember 23, 2015

Frohe Weihnachten und ein glückliches Neues Jahr!

Habt alle wunderschöne, besinnliche Feiertage und kommt gut ins Neue Jahr 2016.

LG Lesley





Samstag, Dezember 19, 2015

Gedanken zum 4. Advent und ein neues Projekt


Einen schönen 4. Advent wünsche ich Euch allen.


Wir versuchen ohne Hektik und Stress die Vorweihnachtszeit zu verbringen, so gut es geht. Geschenke sind schon alle gekauft und gebastelt. Im Ofen brennt ein schönes Feuer, die Zeit füreinander ist wichtig.

 Dabei darf man nicht vergessen, wir sitzen hier in unseren gewärmten Wohnungen und Häusern,  haben einen Dach über den Kopf, es gibt Menschen, die nicht wissen wo sie schlafen sollen und wie sie ihr Leben neu gestalten. Wir sollten alle für eine bessere Welt beten und kämpfen, Menschen können ohne Menschen nicht leben, das ist überall so.


Ich kann es nicht lassen, noch eine Mütze für unser Frühchen.

GLG Lesley

Donnerstag, Dezember 17, 2015

Krabbeldecke fürs Baby

 Leider hatte ich nicht mehr von diesen beiden Stoffen, die Decke ist für den Anfang jedoch ausreichend groß. Marienkäfer Steppstoff und Babystoff, Kimberly hatte die gleiche Zusammensetzung, ihre Decke war etwas größer. Die möchte sie für ihre Kinder aufheben, so habe ich eine neue genäht für meine Cousine.


Das Foto habe ich nach dem Waschen und Trocknen gemacht, gebügelt habe ich am nächsten Tag und gleich dann weggebracht ins Krankenhaus.


Es war nicht einfach, erst mal Frühchenkleidung zu finden, in den Babygeschäften oder Babyabteilungen fangen die meisten Größen bei 50 an. Im Internet gibt es einige Geschäfte, jedoch wollte ich keine chemisch belasteten Stoffe mit Farbrückständen. Am liebsten wäre mir gebrauchte , mehrmals gewaschene Kleidung gewesen. Dann habe ich diesen Shop gefunden und habe für den Anfang ein paar Teile bestellt. Gute Qualität und schnelle Lieferung.https://www.fruehchen-shop.de 
Das sind die süßen Teile aus dem Frühchen-Shop


Habt eine schöne Woche.
LG Lesley

Montag, Dezember 14, 2015

Schäfchenmütze

Bei der lieben Sheepy  http://sheepyslandleben.blogspot.com gesehen und hier die Anleitung geholt: http://www.ravelry.com/patterns/library/baa-ble-hat

Das ging schneller als gedacht, die Anleitung war für mich etwas zu groß, ich habe trotzdem mit mehr Maschenabnahmen, die richtige Größe geschafft. Statt Merinowolle habe ich Alpakawolle genommen, vielleicht ist die Mütze daher etwas lockerer geworden. Sieht jetzt eher wie ein Beanie aus.

Ich hatte lange nicht mehr mit mehreren Fäden gestrickt, zum Glück war das kein Pullover. 
Dann die Entscheidung, mit oder ohne Bommel?

So sieht sie aus:

Mir gefällt die Mütze ohne Bommel besser


Eine schöne, weiche Mütze. 





Die Anleitung war für mich zu lang, ich habe oben doppelt so viele Maschen abgenommen, könnte auch an der Alpakawolle liegen oder unsere Köpfe sind nicht so groß, daran auch.  Mit Merinowolle würde ich bei der Zunahme 5 Maschen weniger zunehmen für unsere Größe. 

Mit diesem Schal aus der blauen Alpakawolle kann ich beide gut zusammen anziehen. http://hexhex-design.blogspot.de/2013/04/schultertuch-in-himmelblau.html

Habt eine schöne Woche
LG Lesley

Sonntag, Dezember 13, 2015

Eine 2. Babydecke und Schnullerketten

Diesen Stoff habe ich beim Stöbern in meinem Stoffschrank  gefunden, gerade groß genug für eine Babydecke, darunter Fleece Kuschelstoff. 



Sind das nicht süße Muster? Meine Cousine war hin und weg davon.

Zum Glück ist es ein Mädchen, so habe ich noch genug Auswahl an Stoffen, die ich für Kimberly gekauft hatte. 


Meine Cousine hat auf Dawanda Schnullerketten gesehen und wollte ähnliche haben, dann habe ich erst mal die Silikonringe und Clip-Verschlüsse bestellt. Stoffreste und Bänder sind genug da, die Entscheidung war daher schwierig unter so viel Auswahl. Sie wollte bunt, so bekam sie bunt.






Bis zum nächsten Post. Jetzt will ich meine Schäfchenmütze noch fertig stricken, den will ich Euch auch noch zeigen.  

Noch ein Hinweis und ein Link, es kommen hin und wieder private Fragen zu meiner Eisenpfanne, die ich hier vorgestellt habe: http://hexhex-design.blogspot.de/2015/09/meine-neue-eisenpfanne.html


Im Moment habe ich nicht die Zeit ausführliche Antworten zu schreiben, da manche Fragen sehr detailliert sind, jedoch auf dem Pfannen-doc Blog http://www.pfannen-doc.de sind sehr gute und ausführliche Informationen über Eisenpfannen zu lesen, außerdem ist der Pfannen-doc sehr, sehr nett und beantwortet alle Fragen geduldig. Er hat die vielen Informationen auf seinem Blog zusammengestellt und freut sich über jede Erfahrung mit der Eisenpfanne, die man ihm berichtet. Es ist ein Hobby von ihm. 

Für diejenigen, die die Infos nicht gefunden haben, links oben sind drei Striche auf der Startseite von seinem Blog, die muss man anklicken, dann erscheinen alle Themen. Bitte wendet Euch an ihn, er kann Euch genauer helfen und die Fragen besser beantworten. Ich kann nur bestätigen, ich möchte keine andere Pfanne mehr, ich bin sehr glücklich mit den Ergebnissen. Mir geht es auch um das gesunde Kochen, Backen und Braten mit der Pfanne. Ich möchte keine Beschichteten mehr.

Ganz liebe Grüße und schöne, besinnliche Feiertage an Euch alle!

Lesley

Freitag, Dezember 11, 2015

Ein Frühchen

Bald wird sie da sein, schon in diesem Jahr, etwas zu früh, trotzdem freuen wir uns wahnsinnig auf die kleine neue Erdenbürgerin, die das nächste Jahr nicht abwarten konnte. Es ist so unerwartet gekommen, noch nie gab es eine Frühgeburt in unser Familie oder Verwandtschaft, so ist das für uns alle sehr neu und wir sind so gespant auf die Kleine. 

Nachdem ich mit vielen Dingen beschäftigt war, Telefonate mit Familien, Organisationen, mit meiner Cousine und ihrem Mann, ist etwas mehr Ruhe eingekehrt, die anfängliche Aufregung und Angst ist in den Hintergrund gerückt. Es sind fast zwei Monate zu früh, da bekommt man schon Herzklopfen. So wollte ich mit Sachen aushelfen, die man nicht so einfach im Laden bekommt. Ich habe in meinen Schatzkisten Stoffe gefunden, die ich damals für Kimberly benutzt habe und konnte so einige Teile zaubern. Von kleinen Frühchenhöschen bis hin zu Decken, Krabbeldecke, Mützchen, Schnullerketten.... etc. 


Es macht Spaß wieder so kleine Teile zu nähen, da reichen wirklich Stoffreste. Hier im Blog wird es wieder Baby- und Kinderkleidung zu sehen geben und andere kleine Dinge. 




Diese Hose ist so süß und schnell genäht, aus Nickistoffresten

Den Schnitt für dieHose kann man hier bekommen: http://www.mathila.de/wp-content/uploads/2013/11/Pumpilinchen.pdf
Da gibt es ein paar nette Schnitte, auch für Frühchen. 

Aus zwei Fleecestoffen, das hält bestimmt warm und ist trotzdem dehnbar

Die Mütze habe ich von alten Puppenschnitten zusammengebastelt und das Halstuch habe ich selbst zusammengeschnitten

So sind mehrere Mützchen und Handschuhe entstanden

Den Schnitt habe ich von Farbenmix, Babyhandschuhe - Warm up, Kreativ-FREEbook
diese sind für Neugeborene oder Frühchen etwas groß würde ich sagen.

Ach ja, wer länger näht, kennt diesen Steppstoff, daraus habe ich Kimberly und meiner Nichte Mäntel und Jacken genäht. Bei Farbenmix entdeckt, den gab es in verschiedenen Farben. Aus den Resten habe ich eine kleine Babydecke mit Fleece abgesteppt.

Hier aus der Nähe betrachtet.


Den Rest gibt es im nächsten Post. 

Habt alle einen schönen 3. Advent und ein schönes Wochenende. 
LG Lesley


Samstag, Dezember 05, 2015

Naturfärbung 2

Einfach nur zum ansehen gedacht. 
Im Frühjahr werde ich meine Wolle wieder färben, ich habe schon so viele neue Ideen. Habt einen schönen 2. Advent und eine schöne Woche.





Naturfarben


Sonntag, November 29, 2015

Naturfärbungen Wolle, traumhafte Farben


Heute ist es regnerisch, trist und dunkel, dazu weht ein starker Wind. So richtig ungemütlich ist es draussen. Genau richtig zum Stricken.

Für die Schafsherdemütze von 
http://sheepyslandleben.blogspot.de/2015/11/eine-sockenparade.html habe ich nach geeigneter Wolle gesucht und bin erst mal auf meine Naturfärbungen gestoßen, die mich bei diesem Wetter so richtig aufgeheitert haben. Sind das nicht herrliche Farben? 

Die Mütze ist genau nach meinem Geschmack, die Anleitung gibt es hier: http://www.shetlandwoolweek.com/free-knitting-pattern/
Ich kann mich gar nicht entscheiden, was soll ich daraus stricken?
Einen bunten Schal, einen schönen Pullover, eine farbenfrohe Weste?

Die Wolle ist schön weich, Merinowolle
Gelb-Orange, mit Dahlien und Tagetes gefärbt.
Mit Blüten, Walnussschalen, Baumrinden, Cochenille habe ich hier
 gefärbt.

Für die Schafsmütze habe ich auch schon meine Wolle zusammen, muss mich nur noch für den Anfang entscheiden, dunkel oder hell? Ich wünsche Euch eine schöne Woche.
LG Lesley

Sonntag, November 22, 2015

Ich habe den Japanischen Käsekuchen getestet, nur 3 Zutaten

Unsere Renovierungen sind nun zu Ende und wir sehen wieder Land. Wenn neue Böden verlegt werden, ist es so als würde mann komplett ausziehen und wieder einziehen. Langsam kommt der Alltag wieder an. Bei der Gelegenheit habe ich auch vieles ausgemistet und weitergegeben oder verschenkt. Das hat viel Zeit gekostet, nun haben wir es zum Glück hinter uns. Daher war hier im Blog nicht viel los. 

Aus den Internet habe ich ein Rezept, den wollte ich schon lange mal probieren. Der Japanische Käsekuchen, nur aus 3 Zutaten. Das wollte ich so recht nicht glauben und habe ihn gemacht. 
Hier meine Erfahrung damit:

150 g weiße Schokolade
4 Eier
100g Frischkäse 

Ich habe Quark benutz, da ich keine Frischkäse zur Hand hatte.

Zu erst die Eier trennen und die Eiweiße in die Tiefkühltruhe stellen, so gelingt der Eischnee  sehr gut. Sie werden erst zum Schluß herausgeholt.



Weiße Schokolade geschmolzen, 4 Eier, Quark 
Eiweiß läßt sich sehr gut zum Eischnee schlagen aus der Tiefkühltruhe

Die kleine Springform wird so voll

Groß ist der Kuchen nicht, siehe Messer. Auskühlen lassen und zuschneiden.

Fertig

Die Beschreibung war kurz, so mußte ich vieles raten. Ich habe eine kleine Springform genommen, der war auch ausreichend. Es stand in der Beschreibung, nach 15 Min von 180 auf 150 Grad schalten und weitere 20 Min. backen. Bis dahin war der Kuchen schon hoch und fluffig. 

Nach Beschreibung sollte man den Kuchen im Backofen abkühlen lassen, was ich ungern tat und ich hatte Recht. Der Kuchen sank in sich zusammen und war nicht mehr besonders hoch oder fluffig. Wie er nun schmeckt? Kimberly hat nur zwei kleine Stücke in 3 Tagen geschafft. Sie meinte, mann kann ihn essen, was für mich bedeutet, den brauche ich nicht wieder machen. Für mich kann er nicht mit einem richtigen Käsekuchen konkurrieren, mir hat er kaum geschmeckt. Der richtige Kuchen braucht auch nicht mehr Zeit. Wer ihn nach backen möchte, sollte eine Glasform oder Keramikform benutzen, meine neue Springform sieht jetzt so aus wie unten und die Reste ließen sich wahnsinnig schwer entfernen.

Läßt sich sehr schwer reinigen
Hier ist das Rezept: http://www.sat1.de/ratgeber/rezepte/japanischer-kaesekuchen-aus-nur-3-zutaten-102562  

Ich habe meine Software umgestellt oder aktualisiert und muss sagen, ich bin mit El Capitan nicht zufrieden, ich hätte noch bei Yosemite bleiben sollen. Beim Umstellen gingen meine mails fast alle verloren und andere Dokumente. Ich habe von einigen Bloggerinnen Fragen zu der Eisenpfanne gehabt, damals flog ich nur mal durch die mails da ich wegen der Renovierung nicht viel Zeit hatte. 

Da ich die mails nicht mit aktualisiere, sind sie jetzt komplett verloren. Also bitte nicht sauer sein, ich kann nur bestätigen, ich bin sehr zufrieden mit der Pfanne und habe mir eine 2. zugelegt. Ich benutze sie täglich. 

Die HP vom Pfannendoc http://www.pfannen-doc.de ist sehr informativ und gut gestaltet, auf der Hauptseite links oben, die drei Streifen anklicken, dann erscheinen alle Themen. Wer Fragen hat, kontaktiert ihn am liebsten, er freut sich auch über Erfahrungen, die man mit Eisenpfannen gemacht hat, da er sie auf seiner Seite sammelt. Es ist ein Hobby für ihn und er ist sehr sehr nett und freundlich. Den Bericht über die Eisenpfanne von mir könnt Ihr hier nochmals lesen: http://hexhex-design.blogspot.de/2015/09/meine-neue-eisenpfanne.html

Bei uns hat es heute geschneit und alles sah so traumhaft weiß und friedlich aus nach den Stürmen die wir hatten. In diesem Sinne wünsche ich Euch allen einen schönen Sonntag und einen guten Wochenstart. 





LG Lesley

Donnerstag, September 24, 2015

Meine neue Eisenpfanne

Nach langer Pause, wieder mal ein Post von mir. Wir renovieren und sind schwer beschäftigt, wie das so ist, kommen dann noch andere Dinge dazwischen, so bleibt zum Bloggen nicht viel Zeit. Hin und wieder muss es jedoch sein, das wollte ich Euch unbedingt auch vorstellen.

Zeit langer Zeit liebäugle ich mit Eisenpfannen, die lange halten, alles mitmachen und nicht diese ungesunden Beschichtungen haben, die meistens nicht lange halten. Was mich bisher immer vor einem Kauf abgeschreckt hat, war das Einbrennen vor dem ersten Benutzen. Davor habe ich großen Respekt, da kann man viel falsch machen wenn man sich nicht gut damit auskennt und es ist ein Gestank mit mit Qualm. So bin ich auf die Suche nach schon eingebrannten Pfannen gegangen. 

Viele gibt es nicht, jedoch hier habe ich schon mal eine sehr informative Seite gefunden, da hat sich der "Pfannendoc" viel Mühe gemacht und alle wichtigen Informationen, die man wissen muss auf seinem Blog zusammengetragen. Wenn man alle Anleitungen und Informationen beachtet, klappt es auch recht gut mit so einer Eisenpfanne. Der Pfannendoc ist auch sehr nett und hilfsbereit, er berät am Telefon und auch per email. Wenn mal etwas unklar ist oder eine Frage entsteht, er war mir jederzeit bereit zu helfen. 

Ich bin froh, diese Seite gefunden zu haben, wer auch mit dem Gedanken spielt eine Eisenpfanne zu besorgen, sollte sich die Infos erst mal durchlesen und sich an den Pfannendoc wenden, Preis-Leistung stimmt hier auch, dafür gebe ich Euch hier den Link: http://www.pfannen-doc.de

Am Anfang braucht die Pfanne ein Paar Runden Braten und Kochen, man braucht am Anfang auch mehr Öl als später, doch wenn die Pfanne Eingebraten ist, dann geht alles ganz gut. Ich habe auch festgestellt, das richtige Öl ist wichtig, nicht alles funktioniert so gut, auch wenn Bio drauf steht. Mit Sonnenblumenöl und Kokosöl habe ich gute Erfahrungen gemacht, auch Olivenöl geht gut, man darf die Pfanne jedoch nie zu heiß einschalten, ich tue erst das Öl in die Pfanne, dann schalte ich auf halbe Temperatur und wenn die Pfanne mal heiß ist, da kann man sogar die Hitze runter drehen. Was ganz toll ist, ist der Griff, er wird nicht so heiß wie bei den meisten Eisenpfannen, man kann während des Kochens oder Bratens noch den Griff anfassen. Beim Spülen sollte man die Hinweise auf dem Pfannenblog beachten, nicht mit Spülmittel spülen. Mit einer Spülbürste und mit klarem Wasser reinigen und gleich trocknen, so rostet die Pfanne nicht, danach mit etwas Öl einschmieren, fertig. 

Bitte lest die Infos zu erst durch, sonst macht man Fehler, da die Eisenpfanne nicht wie eine beschichtete Pfanne benutzt werden kann. Dann ist man enttäuscht und so sollte es nicht sein. 

Hier meine Ergebnisse:

Bratkartoffeln gehen ganz gut. Gemüse auch. Mein Mann hat schon seine Steaks und Schnitzel und Hamburger darin gebraten, Kimberly hat ihre Bratwürstchen darin gemacht. Geht alles prima.



Der Griff ist angeschweißt, daher wird er nicht so heiß, nach meinem Empfinden.


So, dann viel Spaß beim Ausprobieren.
Habt eine schöne Zeit, bevor es so richtig kalt und regnerisch wird.

Kimberly hat eine feste Spange bekommen, das Kauen und Schlucken fällt sehr schwer, am Anfang zumindest, so werde ich ihr mal am besten eine Suppe kochen und Kartoffelbrei vorbereiten. Ich bin wirklich froh über meinen Vitamix, den werden wir jetzt noch häufiger brauchen. 

LG Lesley

Dienstag, August 18, 2015

Wetter

Kimberly und ihre Freundin machen einen Reitausflug

Nach so vielen heißen, trockenen Tagen haben wir endlich auch wieder Regen. Das braucht die Natur dringend und es tut nicht nur den Pflanzen gut, auch uns Menschen. Ich mag die Sonne und den Sommer, was wir jedoch in den letzten Wochen in unserer Region hatten, war sogar mir zu viel. Kaum ging ein Hauch von Wind, so heiß und schwül, so trocken, da habe ich den Garten mehrmals gießen müssen, Sport war gar nicht möglich, den Kindern war es zu heiß im Garten. Hoffentlich bleibt es jetzt naturfreundlich. Mal sehen was der Herbst so bringt. 

Im Tauschblog habe ich Wolle eingestellt, wer will, kann mal vorbeischauen. http://maxiundmini-tauschblog.blogspot.de/2015/08/naturwollgarne-zum-tauschen.html



Donnerstag, Juli 30, 2015

Entfernen von Etiketten von Gläsern und Flaschen



So sauber werden sie nach der Behandlung. Einfach gleiche Menge Reinigungssoda und Öl vermischen und damit die Gläser oder Flaschen einreiben danach abspülen. Hätte ich das Früher gewusst, das geht so einfach und Rückstandslos. Versucht es einfach.
LG Lesley



Montag, Juli 20, 2015

Im Garten

blüht und gedeiht alles wunderbar bei dem tollen Wetter, toll für die Pflanzenwelt, wenn man sie bei der Hitze ausreichend bewässert.
Kapuzinerkresse ist bei mir ein Muss, jedes Jahr ist der Garten voll mit diesen schönen und gesunden Blüten. Dieses Jahr habe ich auch rote und Black Velvet gepflanzt, bin gespannt was für Farben sonst so kommen, da ich einfach wild gemischt habe.

Die Minigurken kommen auch und tragen ganz viele Blüten

Tomaten gibt es viele Sorten dieses Jahr, die meisten von Demeter, vor allem nachgezogene aus den früheren Jahren

Ob im Topf...
oder im Garten, Zitronenmelisse gibt es bei mir immer .
Leider habe ich mit Petersilie nie Glück, wenn etwas keimt, kommt nur wenig Petersilie, egal welche Sorte. Mein Salbeibusch im Garten hatte Mehltau letztes Jahr, so habe ich ihn abgeschnitten und in diesem Jahr will er einfach nicht nachwachsen, wenigstens habe ich noch eine Topfpflanze mit Salbei. Dafür habe ich ganz viel Zitronenmelisse.

Mein Lavendel braucht dieses Jahr auch länger, wird wohl Herbst bis er Blüten trägt. Ein Tee mit einigen Scheiben Zitrone, Zitronenmelisse und Ingwer erfrischt, tut gut und ist auch noch gesund. Den kann man heiß oder kalt trinken. So bis zum nächsten Post, lasst es euch gut gehen.
LG Lesley