Mittwoch, Juli 10, 2013

Von Marmelade und Fruchtaufstrich

nehmen wir gerne zum Frühstück, auch zum Desert als Beilage oder im Joghurt beigemischt. Ich mag die ganz süße Variante nicht, daher benutze ich die 3:1 Variante mit Agar agar oder Apfelpektin, als Vegetarierin nehme ich keine tierischen Gelees. Das geht ganz einfach: 

Für 1 kg Obst:

  • Das Obst waschen, schneiden und zerkleinern
  • mit dem Gelfix und 350 g Zucker und etwas Zitronensaft (2EL)im Topf erwärmen und kurz aufkochen (ca. 3Min.)
  • mit dem Zauberstab pürieren
  • auf dem Herd erneut ganz kurz aufkochen bis es blubbert und
  • in heiß gepülte Gläser füllen, diese nach dem Schließen auf den Kopf stellen und über Nacht ruhen und härten lassen.
  • im Keller in einem kühlen und dunklen Ort aufbewahren oder in den Gefrierschrank legen.
  • ist für 500g Obst, 
  • 2 EL Zironensaft und 
  • 150 g Zucker 
gleiche Vorgehensweise. Sie ist nicht so lange haltbar, im Gefrierschrank jedoch bleibt der Fruchtaufstrich lange frisch und behält die schöne Farbe

Gefrierschrank, das mache ich grundsätzlich mit meiner Marmelade, keine Angst, da zerplatzt nichts. Die kleinen Gläser eigenen sich super zum Mitnehmen für Ausflüge, Urlaub oder Frühstück in der Schule oder am Arbeitsplatz.


Hätte ich einen Wunsch frei, würde ich mir einen größeren Gefrierschrank wünschen, es ist doch Schade, wenn man das Obst und Gemüse, was wir zur Zeit reichlich haben nicht im Herbst und Winter nutzen können, vor allem die selbstgezogenen. Ich püriere auch meine Tomaten und fülle sie in Gefrierbeutel und lege sie in mein Gefrierschrank. Für Tomatensoße, Tomatensuppe.... sind sie dann ideal, vor allem wenn man kleine Portionen macht. 
Auch Lust bekommen? Na dann los!
LG Lesley


Kommentare:

Svanvithe hat gesagt…

Liebe Lesley,

ich habe auch schon Erdbeermarmelade gekocht. Und die Johannisbeeren sind wohl auch bald soweit. Die beiden Büschen hängen sooo voll.

Allerbeste Grüße

Anke

smart-girls Allerei hat gesagt…

Fleißig,fleißig! meine Mutter hat auch immer alles eingefroren!In der Firma haben wir ein Tiefkühllhaus,leider dürfen da keine privaten Lebensmittel rein,lG Sabine

Karin hat gesagt…

Liebe Lesley!

Du warst ja schon sehr fleißig!
Ich mache Marmelade auch so wie du, nur Zucker und Obst. So ist es auch für Allergiker besser verträglich.
Die Tomaten hätte ich auch gerne püriert, aber diesmal haben wir nur ganz kleine, die werden gleich gegessen! Dabei liebe ich Tomatensuppe und Tomatensoße! Aus dem eigenen Garten schmeckt alles viel besser, nicht wahr?

Ich halte die Daumen, dass du einen größeren Gefrierschrank bekommst, damit du recht lange deine Leckereien genießen kannst!

GLG Karin