Montag, Juni 24, 2013

Wie lange bleiben sie?

Die Frühblüher sind dieses Jahr, bedingt durch das Wetter, sehr lange geblieben. Letzte Woche habe ich sie dann entsorgt, schade, jetzt ist der Garten sehr sehr grün, außer einer weißen Rose und einer gelben sieht man keine Farbe. Mein wilder Jasmin, der sonst zu erst blüht, fängt jetzt erst zu blühen an, die vielen weißen Blüten, leider fehlen die Bienen und Schmetterlinge. In diesem Jahr habe ich wahrlich zu wenige erblickt. Meine Küchenkräuter gedeihen dafür ganz gut, auch die Kapuzinerkresse, die Anspruchslos ist, wächst ganz gut. Ab heute haben wir wieder Regen, es ist nicht mehr so sonnig. Die Wolken haben wieder Überhand. Am Donnerstag ist Siebenschläfer, leider soll es gerade an dem Tag kühl, bewölkt und regnerisch sein. Bleibt zu hoffen, dass es sich nicht wirklich 7 Wochen hält. 







Euch allen einen schönen Wochenstart!
LG Lesley

Kommentare:

Isa hat gesagt…

Liebe Lesley,
danke für Deine lieben Kommentare :)
Aaaalso, das Wetter ist bei uns im Norden genau so, wie Du es beschreibst, aber bei mir im Garten blüht alles in voller Pracht. Gut etwas später als sonst, aber das lässt doch hoffen, was noch alles kommen mag. Wir MÜSSEN einfach einen herrlichen Sommer bekommen, nach dem Winter *hoffhoffhoff
Ganz liebe Grüße
Margot

Raphaela hat gesagt…

Hallo Lesley,
soll ich dir ein paar Bienen schicken? :-)
Aber es ist komisch: Obwohl ich jetzt 8 (!) Völker bei mir im Garten stehen habe, sieht man bei uns auf den Blumen auch kaum welche. Die müssen sich irgendwo anders bedienen, aber nicht bei uns.
Bei uns sind dieses Jahr die Blütezeiten total kurz und schnell. Kaum aufgeblüht, ist es auch ganz schnell wieder vorbei. Als müsste die Natur alles aufholen, was am Anfang nicht in die Gänge kam.
Viele Grüße,
Raphaela

Sheepy hat gesagt…

Wollen wir doch wirklich nicht hoffen , aber in den letzten Jahren traf es leider mit dem Siebenschläfer zu :O(
Wir hatten bis gestern traumhaftes Sommerwetter über viele Tage ..freu..
Danke für deinen Blick in den Garten
LG Sheepy

Karin hat gesagt…

Ja, das Wetter spielt verrückt, die Natur und auch wir leiden darunter. Kaum zu glauben, dass es Ende Juni ist.
Umso mehr erfreut man sich an deinen schönen Fotos!

Liebste Grüße aus dem "noch" sonnigen Österreich!
Karin