Montag, Januar 19, 2015

Glutenfreies Haferbrot







Diese Packung habe ich letztlich im Reformhaus entdeckt und wollte sie mal testen, heute kam ich endlich zum Backen. Ich habe noch Sonnenblumen- und Kürbiskerne hinzugefügt. Zusätzlich muss man eine Packung Trockenhefe und 500 ml Wasser beimischen, ca. 15-20 Min. gehen lassen. 

Diesmal habe ich daran gedacht, da mein letztes Brot am Kasten kleben geblieben ist. So habe ich den 25 cm langen Brotkasten oder Kuchenform mit Backpapier ausgelegt, darüber den Brotteig und in den Backofen für 60 Min. Mit einem feuerfesten Schüsselchen Wasser im Backofen wird das Brot sehr gut, überhaupt nicht hart, ganz knusprig und trotzdem weich. Gleich aus der Form nehmen und das Backpapier abpeelen, so geht es am besten. Nach dem abkühlen auf dem Gitterrost habe ich das Brot angeschnitten, zerfällt nicht, alles ist gut gelungen und schmeckt hervorragend. Die Hälfte habe ich geschnitten eingefroren in zwei Beuteln, je 4 Stück. 




Vielleicht habt Ihr auch Lust bekommen Brot zu backen :0)

LG Lesley

Kommentare:

Sheepy hat gesagt…

Ja Brot backen ist was Feines, backe jede Woche mein Sauerteig- Dinkelbrot und Brötchen.
Deins sieht aber auch toll aus.
LG Sheepy

Beate hat gesagt…

Ich backe auch gerne Brot! Deins sieht lecker aus:-)

GLG Beate