Samstag, Januar 16, 2016

Wollefärben 4, eigentlich....

Es ist genauso wie mit den Lieblingsstoffen, die schönen Farben und die weiche Wolle möchte man am liebsten nur streicheln und hebt sie für besondere Ideen auf. Ideen habe ich viele, die Auswahl fällt mir immer schwer. 




Eigentlich habe ich sehr viel selbstgefärbte Wolle, trotzdem möchte ich im Frühjahr meine restliche  Rohwolle färben. Eigentlich will ich danach immer aufhören zu färben, eigentlich. Ich glaube, das sage ich mir selbst seit dem ersten Jahr als ich anfing zu färben. Eigentlich, bis ich neue Wolle kaufe, andere umfärbe oder mit jemandem tausche. Eigentlich sollte ich aufhören damit.

LG Lesley



Kommentare:

Bastelschnitte, hat gesagt…

Hallo,
ja, wenn man erst einmal angefangen hat...
Da sind aber auch wieder schöne Farben dabei. Viel Spaß beim Verarbeiten.

Liebe Grüße
Britta

Ella Vary hat gesagt…

Oja, das kenne ich. Am liebsten die Stoffe und Wolle nur horten, darin herumträumen uns nichts davon hergeben:-) Deine selbst gefärbte Wolle gefällt mir auch richtig gut. Irgendwann werde ich das sicher auch noch machen.
Liebe Grüße
Manuela

Nicole hat gesagt…

Ja, dieses "eigentlich" kenne ich nur zu gut. Auch mir viel erst kürzlich meine Schachtel in die Hand, in der noch ein paar ungefärbte Strängelchen liegen...boah, da juckt es in den Fingern, lach. Aber was solls; wenn wir nicht wiederstehen können, dann erfreuen wir uns eben an den schönen Farben und streicheln sie...Recht hast - einfach der Lust und Laune freien Lauf lassen! Super schöne Färbungen hast du gemacht, liebe Lesley!
GLG Nicole

Kerstin hat gesagt…

Eigentlich... aber bei dem Farbrausch. Ich komme manchmal auch in Versuchung Wolle zu färben. Einfach nur wegen der Farben und wie man damit spielen kann. Denn echt stricken tu ich selten.
LG
Kerstin

Svanvithe hat gesagt…

Liebe Lesley,

es macht dir doch Spaß, da kann man einfach nicht aufhören. Die Ergebnisse sind ja auch zu schön.

Allerbeste Grüße

Anke