Sonntag, April 13, 2008

Gerlinger Solitudelauf


Heute Morgen ist Kimberly noch beim Bambini-Lauf mitgelaufen während mein Mann den Halbmarathon lief. Jetzt liegt sie mit Fieber im Bett. So schnell ändert sich der Zustand von Kindern. Dabei war sie so aufgeregt und hat keine Anzeichen von Krankheit gezeigt. Sieht nicht so aus, als würde es Montag schon weggehen, wo ich doch gerade angefangen habe zu arbeiten. Da muß wohl jede Mutter durch. Ich hoffe, sie fühlt sich bald besser. Die ärmste meinte vorhin, bevor sie einschlief: "Mama, ich glaube mein Herz pocht in meinem Kopf."

Kommentare:

Brigitte hat gesagt…

Och nö, die arme Maus , ich drück mal fest die Daumen, dass das Fieber ganz schnell wieder abklingt und ihr Herzlein bald wieder am rechten Fleckchen pocht .

Gute Besserung an deine Maus

liebe Grüße
Brigitte

teampower hat gesagt…

Ich wünsche deiner kleinen Maus gute Besserung!!!

GLG
Heike
bei uns schnieft auch gerade wieder ein Kind

frau burow hat gesagt…

och mensch, ich wünsche deiner kleinen maus gute besserung!
so eine lücke im mund ist schon seltsam. hattest du auch solche kopfschmerzen? ich könnte heute die wände raufgehen- keine tablette hilft.
glg, andrea

ldaniel hat gesagt…

Kimberly ist wieder gesund, so schnell geht das bei Kindern.

*Liebe Andrea, bei mir haben zwei Paracetamol geholfen, wünsche Dir eine schnelle Gesesung.

LG Lesley