Donnerstag, November 06, 2014

Fruchtriegel selbstgemacht

Fruchtriegel schmecken ja sehr gut, nur sind sie ganz schön teuer zu erwerben, vor allem die, die nur aus reinem Fruchtfleisch bestehen, ohne Zusätze. Mir kam die Idee, das selbst herzustellen, das geht ganz gut und schmeckt super.

Es geht mit vielen Sorten Obst, einfach ausprobieren.
Ich hatte Äpfel übrig, dann habe ich Mangomus und 
Quitten hinzugefügt. Ich mag es ohne Zucker,
wer mag, kann natürlich süßen.
Alles zu Mus rühren, entweder erst kochen oder roh in den Dörrapparat.  Ich habe beide Variationen getestet, sie schmecken beide gut, jedoch etwas unterschiedlich.

Im Dörrgerät, auf Backpapier legen und flach streichen. Ich habe unterschiedliche Dicken ausprobiert, sie bleiben nicht dick, sie werden alle flach nach einer Weile. Es dauert so 4-6 Std. auf mittlerer Stufe oder auf der angegebenen Stufe für das jeweilige Obst. Mein Gerät hat 4 Etagen, da klappt es besonders gut. Es duftet dann im ganzen Haus nach Obst, lecker.

Wenn alles trocken ist, ziehe ich die getrockneten, noch feuchten Fruchtstücke vom Backpapier ab und lege sie mit sauberem Backpapier dazwischen in eine große flache Dose, so trocknet nichts aus und klebt nichts aneinander. Je nach Obst und Mischung sieht die Farbe anders aus.

Einzelne Obstsorten, zwei Sorten wie Apfel und Quitte, Mango, Papaya...., was auch schmeckt und gefällt. Mehrere Sorten kann man auch mischen, einfach testen. Ich hatte auch fertigen Apfelmus noch da, da ich viele Äpfel übrig hatte, so war es einfach, verschiedene Variationen zu testen.


Es schmeckt lecker, bei uns blieb nicht viel übrig, schon am 3. Tag war alles weg. Ich habe noch manche Teile gerollt, nur sie bleiben leider nicht so und gehen meistens wieder auf.

Vielleicht hat jemand Lust bekommen auch selbst zu testen.
LG Lesley

Kommentare:

Doris Stumpf hat gesagt…

Ahhh... bin grad total begeistert! Du hast das gleiche Dörrgerät wie ich und ich wollte immer schon mal was anderes testen hab mich aber nie wirklich getraut, weil ich niemanden kannte, der exakt das gleiche Gerät hat! :-) ..... ich werde loslegen! Danke! Liebe Grüße Doris

Svanvithe hat gesagt…

Ein Dörrgerät kannte ich bisher nicht. Na, wieder etwas gelernt. Bei euch scheint sich der Einsatz ja auch gelohnt zu haben.

Fröhliche Grüße

Anke

smart-girls Allerei hat gesagt…

Danke für das tolle Rezept, gut das ich einen Dörrgerät zu Hause habe!
lG Sabine
PS: Antwort kommt noch

Karin hat gesagt…

Tolle Idee und sicher sehr lecker!
GlG Karin