Freitag, April 20, 2012

Ein neuer Versuch mit den Dahlien

Die letzten Tage waren recht traurig, meine ganzen Keimlinge sind mir eingegangen, nur die Tomaten haben es überlebt. Jetzt habe ich bessere Aussaaterde aus der Gärtnerei genommen und habe neu ausgesät und umgepflanzt. Ob die bessere Erde einen besseren Erfolg bringt, ja da bin ich schon selbst darauf gespannt. Leider läd das Wetter nicht besonders dazu ein, im Garten Arbeit zu verrichten. Trotzdem habe ich die wenigen Sonnenstrahlen genutzt und meine Sämlinge unter die Erde gebracht :o)
Zu hoffen bleibt, dass sie nicht für immer da unten bleiben.

Die Tomatenkeimlinge und zwei Salbeikeimlinge haben die Umpflanzung gut überlebt, die leeren Stellen sind mit Dahliensamen eingepflanzt. Zum Glück hatte ich nicht alle Samen von Raphaela benutzt, so habe ich eine zweite Chance. Ich habe noch Lavendel eingepflanzt, ob man Lavendel selbst ziehen kann, bin ich mir jedoch nicht sicher.

Nach dem Umsetzen in die bessere Erde haben die Keimlinge die Köpfe hängen lassen, leider hat sich die hintere Reihe nicht mehr erholt. Ich habe sie rausgezupft. In der Mitte habe ich Zitronenkerne eingebuddelt, bin gespannt, vielleicht erhalte ich schöne Zitronenbäumchen. 

So schön blühen sie, wenn die Sonne sich zeigt.

Hier auch!


Mit diesen schönen Blumen möchte ich mich ins Wochenende verabschieden, wünsche uns allen viel Sonnenschein.

LG Lesley

Kommentare:

♥Bea♥ hat gesagt…

Liebe Lesley,
das ist ja echt schade das so viele Dahlienkinder nichts geworden
sind:-(.
Nun wünsche ich dir aber sehr viel Erfolg und drücke ganz feste die Daumen das sie etwas werden.
Ich habe noch einen Tipp für dich fürs umpflanzen:
Ich habe die Erde vorher nass gemacht und mit einem Löffeöchen dann die Dahlienkinder aus der Erde ganz vorsichtig geholt damit die Wurzeln nicht ohne Erde in die neue müssen, da haben die bei mir auch gut überlebt!
lg Bea

smart-girls Allerei hat gesagt…

Hallo Lesley,
Ich weiß zwar nicht ob man Dahlien mit Salat vergleichen kann, aber die Salatsamen die ich in Aufzuchtserde eingesät habe sind schon doppelt so groß wie die die in die normale Erde gepflanzt wurden!
Kopf hoch und schönes WE,
Sabine

Raphaela hat gesagt…

Liebe Lesley,
ich drücke dir ganz feste die Daumen, dass es diesmal besser klappt. Zur Not habe ich noch ganz viele Dahlien-Samen vom kleinen "Mogel-Robert". Die könnte ich dir schicken. Aber diesmal wird es bestimmt besser werden!
Meine Dahlien-Sämlinge sind schon richtig groß und sehen gesund und munter aus. Ich darf nur nie vergessen, sie regelmäßig zu gießen, denn die sind ziemlich durstig. An einem der Stecklinge hat sich schon eine Blütenknospe gebildet und wird sich demnächst öffnen.
Viel Erfolg wünscht dir
Raphaela

hexhex-design hat gesagt…

Ich danke Euch allen fürs MUT-machen, hoffentlich klappt es wirklich, sonst liegt es doch an mir.
LG Lesley