Donnerstag, Oktober 18, 2012

Das alte geht, das neue kommt

 Heute war ein herrlicher Herbsttag, angenehm und warm. Würde ich nicht noch an meiner Erkältung kränkeln, hätte ich am liebsten meine Wolle gefärbt, die Farben locken doch geradezu dazu.


Sie kämpfen noch um die letzten Sonnenstrahlen 
So sah es mal aus
so gehen sie langsam
Während die einen gehen, kommen die anderen, die Rosen haben
 neue Knospen und fangen an zu blühen


Die Spuren der Zeit gehen hier auch nicht vorbei



aber schau an, da kommen ja wieder neue Blüten


hier auch 
hier genauso, unaufhörlich und lecker
noch voll in der Blüte
verabschieden sich die anderen langsam
Welche Farbenvielfalt, das bringt mich auf eine neue Idee :0)  
Mein Jasmin verwandelt sich auch 
Diese Farben, ohne Worte!
Oh, meine Schöne, Dein Wunder hat nicht lange gehalten.

Da wollte ich mich auch noch verwandeln. Meine langen Haare sind ab.  Mal schauen, was Kimberly und mein Mann dazu sagen.

Ja, mein Blog sollte auch noch neue Kleidung bekommen, leider gefällt mir das so nicht. Nur dauert es ewig bei Blogger bis man die  Änderungen einstellen kann. Heute habe ich keine Lust mehr, die Tage wieder.

So, was habt Ihr geändert oder an Änderungen wahr genommen.

LG Lesley


Kommentare:

Sheepy hat gesagt…

Genau so buint sieht es bei mir im Garten auch noch aus. Man kann sich so darüber freuen.
LG Sheepy, welche schon im letzten Jahr die Haare gestutzt hat. Sieht prima aus.

meine traumwelt hat gesagt…

Ich finde der Herbst hat viele schöne Gesichter :o)
Dir stehen die kurzen Haare sehr gut.
Momentan ist hier nichts verändert, aber evt. verändert sich nächstes Jahr bei mir so einiges (entscheidet sich Mitte November).
glg Kirsten

Raphaela hat gesagt…

Hallo Lesley,
du hättest mal ein "Vorher" und ein "Nachher"-Bild einstellen sollen. Ich weiß gar nicht, wie du mit langen Haaren ausgesehen hast. Aber so (nachher) sieht es schon flott aus! :-)
Mit dem Temperaturanstieg hatte ich doch Recht, was? Gestern war es bei uns schon frühlingshaft warm, und heute sollen es sogar 24 Grad werden. Eine gute Gelegenheit für die 6. Bienenbehandlung. Übrigens, zu deiner Frage, ob der Honig dann noch gesund ist: Ich kann die Behandlungen erst nach der Honigernte machen, so dass nichts davon in den Honig gelangen kann. Ab nächstem Frühjahr, wenn ich die Honigräume aufsetze, ist wieder Schluss mit der Säure.
Viele Grüße und noch schöne Herbsttage
wünscht dir Raphaela

Beate hat gesagt…

Sind das schöne Fotos! Und bei mir habe ich auch noch einige Rosenknospen entdeckt.
Dein neuer Haarschnitt sieht auch prima aus! Jetzt musst du dir aber schnell noch eine Mütze häkeln, dass du im Winter keine kalten Ohren bekommst ;-)

GLG Beate