Mittwoch, Oktober 31, 2012

Halloween? War das schon?

Ich weiß, heute ist Halloween, wenn man sich meine Pflanzen anschaut, dann haben sie sich schon vor zwei Tagen darauf vorbereitet. Wir waren nur kurz weg und kamen wieder und wurden vom Schnee aus dem letzten Post überrascht und dann kam der Frost. Ich hatte einfach nicht die Zeit, da ich mich auch um meine Mama kümmere, da es ihr nicht gut geht und Kimberly zu ihren Kursen in der Mädchenwerkstatt fahren muss. Das Kind muss auch abgeholt werden und die vielen Bauvorhaben in Böblingen und Sindelfingen machen es fast unmöglich ohne große Staus Abends nach Hause zu kommen. Kein Wunder, wenn die ganze Innenstadt plus Bahnhof  gleich Ground Zero gleichen und alle Straßen zu Umleitungen werden. Grrrrrr.

Meine Halloweengäste?

Die Geister, die ich nicht rief!

Meine Kräuter, ich könnte heulen.

Als wir wegfuhren war es warm und wir hatten ganz viel Sonne,
was zwei Tage anrichten können, das war´s für dieses Jahr.

Ich habe auch keine Zeit um Süßigkeiten zu besorgen. Das letzte Jahr war richtig dreist, die Eltern fahren aus Nachbardörfern zu uns und lassen ihre Kinder aus dem Auto steigen und bei fremden Leuten klingeln und Süßigkeiten sammeln. Da kommen schon zwei große Einkaufstüten voll zusammen. Liebe Leute, sorry, dafür habe ich kein Geld! Nur für Nachbarskinder. Dieses Jahr werde ich Kimberly´s Bücher rausstellen, die sie schon gelesen hat. Eine schmackhafte Lektüre ist mehr wert als Bonbons von fremden Leuten. Wie macht ihr das? Bei uns klingelt es dauerhaft und es stehen Gruppen von Kindern vor der Tür. 
Habt einen schönen Tag und rettet Eure Pflanzen und Knollen, so lange sie noch gut sind.
Lesley

Kommentare:

meine traumwelt hat gesagt…

Liebe Lesley, das ist ja wirklich traurig mit den Pflanzen.
Wir wohnen so versteckt im hintersten Winkel der Straße, da klingeln höchstens die, die uns kennen und wissen das da noch jemand wohnt. Aber es sind wenige und da bin ich froh drum. Ich mag Halloween so gar nicht.

Lg, Kirsten

RitaGri hat gesagt…

Der Schnee und auch der erste Frost hat bei uns manches Gespenst in den Garten reingelassen.
Zum Glück ziehen keine Kinder hier herum. In der Schule, wo meine Tochter lernt, machen sie eine Helloweenparty.

Sylvi hat gesagt…

Liebe Lesley,

ich finde die Idee mit den Büchern sehr gut. Ich gehe mit den Mädels auch an Halloween raus, allerdings klingeln wir nur bei Leuten die wir kennen. Wenn wir zu Hause sind klingelt es andauernd an der Türe und oft gibt es nicht mal ein Dankeschön. Ich war vor kurzem in Metzingen und wollte am Echterdinger Ei Richtung Ludwigsburg. Ich war fast zwei Stunden unterwegs weil Richtung Leonberg auch alles zu war. Ich hoffe irgendwann sind die Dauerbaustellen erledigt.

Liebe Grüße

Sylvi

Sheepy hat gesagt…

Ja so schnell kann es mit den Pflänzlein gehen. Aber den Knollen dürfte noch nix passiert sein.
LG Sheepy

Katja hat gesagt…

Oje, die armen Pflanzen. Wir hatten bis jetzt noch halbwegs Glück mit dem Wetter. - Halloween kommen bei uns zum Glück eigentlich keine Kinder klingeln. Vielleicht liegt es auch daran, dass kurze Zeit später noch St. Martin ist, dann gibt es Laternenumzüge und die Kinder gehen von Haus zu Haus um Bonbons zu bekommen. Doppelt gemoppelt fänd ich dann etwas zu viel. Lieben Gruß Katja

Senna hat gesagt…

Hallo Lesley,

ja die Pflanzen sehen wirklich frostig aus und ich habe auch zwei Fuchsien durch den Kälteeinbruch verloren. Aber dafür sieht Dein neues Portrait-Foto sehr gut aus!

Lieber Grüße von Senna