Sonntag, Oktober 09, 2011

Kürbissuppenrezept

Bei so einem Regenwetter und Temperatureinsturz kann man eine Suppe gut gebrauchen. Da ich genug Kürbisfleisch vorrätig habe, habe ich Gestern einen Kürbiskuchen gebacken, der ist super lecker geworden, ich warte nur auf ein OK um ein Link zu der Rezepterfinderin zu setzen, solange kann ich schon mal mein eigenes Rezept für eine tolle Suppe reinstellen, sogar mit Fotos:

Kürbissuppe:

Hier habe ich ein Butternut genommen, aber es gehen alle möglichen Sorten von Hokkaido bis Muskatkürbis. Der Butternut ist nicht groß, da kann man den ganzen Kürbis nehmen. Ich schäle noch 2-3 Kartoffeln dazu.

Für mich muss die Suppe Würze haben, so röste ich eine mittelgroße Zwiebel in Olivenöl und manchmal schneide ich noch eine Tomate mit hinein.

Fülle die hälfte vom Topf mit Wasser und füge die geschnittenen Kürbis- und Kartoffelstücke hinein, ich würze mit Salz, etwas Pfeffer, Gemüsebrühe und Muskat.

Die Festigkeit von Kürbissen ist unterschiedlich, so prüfe Frau hin und wieder mit einer Messerspitze ob die Kürbisstücke und Kartoffel schon weich genug sind zum Pürieren. Meistens reichen ca. 10-15 Minuten.


Mit dem Pürierstab pürieren, dafür nehme ich den Topf gerne von der Herdplatte, sicher ist sicher. Wenn die Flüssigkeit noch zu dick erscheint, etwas HEISSES Wasser beifügen und rühren. Abschmecken, gegebenenfalls nachwürzen. Wer will, kann mit Kräutern und Rahm dekorieren.
Fertig, GUTEN APPETTIT!

Ich hoffe, morgen kann ich Euch den leckeren Kürbiskuchen zeigen. Hmmmmm....

LG Lesley

Kommentare:

Raphaela hat gesagt…

Hier ist mein "OKAY" :-))

Allerdings muss ich etwas richtigstellen: Ich habe das Rezept nicht ERfunden, sondern irgendwann mal irgenwo GEfunden und etwas abgewandelt. Ich freue mich, wenn er dir und deiner Familie geschmeckt hat. Ich werde ihn demnächst auch wieder backen. Der Kürbis ist schon vorbereitet und eingefroren, die Walknüsse geknackt. Lecker!!

Tschüss und viele Grüße,
Raphaela

smart-girls Allerei hat gesagt…

Danke für Deine ausführliches Rezept ,
liebe Grüße,
Sabine